Zum Inhalt springen

Alles Neu macht der März: Steuer vorbereiten!

Jedes Jahr aufs Neue steht die Steuererklärung an und jedes Jahr ist man auch zu spät mit der Vorbereitung, dem Suchen und Zusammenstellen der notwendigen Unterlagen und der Abgabe aller Dokumente beim Steuerberater oder natürlich der Eingabe in das eigene Steuerprogramm. Geht es euch auch so? Warum schiebt man diese wichtigen Aufgaben vor sich her?

Wahrscheinlich ist der Grund, dass man zunächst keinen Nutzen im Suchen, Sortieren und Organisieren der Dokumente sieht. Das Zusammensuchen ist zeitaufwändig, meist fehlen noch Unterlagen, die man von der einen oder anderen Stelle anfordern muss. Kaum hat man mit der Suche und dem Nachfassen angefangen, mag man am Liebsten wieder aufhören.

Damit es Euch nicht auch so ergeht, haben wir hier eine kleine Liste zusammengestellt, die vielleicht Frust vermeidet und wertvolle Zeit spart.

  1. Liste der benötigten Unterlagen erstellen oder gleich bei uns anfordern, wir haben das schon mal vorbereitet
  2. Liste einfach abarbeiten
  3. Unterlagen zusammenstellen
  4. Unterlagen sortieren oder sortieren lassen
  5. Unterlagen einscannen oder einscannen lassen, um sie dauerhaft zu archivieren
  6. Möglicherweise Daten aus den Unterlagen in anderer Form zusammenstellen; EÜR bei Selbstständigen
  7. Alle Unterlagen, Dokumente und Listen zum Steuerberater senden

Ihr könnt natürlich auch einfach den beliebten Schuhkarton beim Steuerberater abgeben und dann darauf warten, dass ihr die fehlenden Unterlagen und Daten letztlich doch noch suchen müsst, damit er arbeiten kann. Die fehlenden Unterlagen kommen “kleckerweise” und so zieht sich die Arbeit an der Steuererklärung wie Kaugummi; Wie sehr teueres Kaugummi. Prima!

Und wenn ihr weder auf unsere Liste, noch auf den Schuhkarton oder auf alle Abstufungen dazwischen Lust habt und eure Freizeit lieber für schöne Dinge nutzen wollt, dann übernimmt DELIST für Euch die Organisation der Aufbereitung der Unterlagen, des Sortierens und wir können sogar Steuerberater suchen, die den Rest erledigen. So einfach könnte es sein.

Meldet Euch doch einfach bei uns und wir übernehmen den unangenehmen Teil der Steuererklärung!

%d Bloggern gefällt das: